29.03.2013

Frieda darf als Erste den Webrahmen einweihen

mit ihrer selbstgehäkelten Wollschnur


nachdem ich es endlich geschafft habe, ein Ersatzteil zu bestellen, war der Ashford Rigid Hedle Loom auch schnell zusammengebaut.

Kette aus BW-Häkelgarn aufgezogen, und schon kann's losgehen.

"mein Kind" ist sehr konzentriert bei der Arbeit, ein eher seltenes Bild....

Aus ihrem Webstück werden wir dann eine Tasche nähen...
Vielleicht schaffen wir das noch zu Ostern, damit sie die unterkühlten Eier einsammeln kann!!!

Kommentare:

Lemmie hat gesagt…

Liebe Heike!
Als Kind hatte ich auch einen Webrahmen. Schöne Erinnerungen kommen hoch.
Lieben Gruß
Lemmie

Schabernack hat gesagt…

Das ist toll, dass du Frieda den Vortritt gelassen hast. Ein schönes Bild!
Diese beruhigende Wirkung von Handarbeiten auf "Hibbelkinder" habe ich auch schon öfters beobachtet.
Es liegt eben eine unmittelbare "Sinnhaftigkeit" im Tun, man sieht, wie etwas entsteht.
Viel Spaß euch beiden beim Tasche nähen!

Lieben Gruß, Marion

Katja hat gesagt…

Hallo Nana, viel Spaß mit den Kindern. Das war eine schöne Zeit und ich lese gerne bei Dir. Schöne Ostern, Katja

Ramona hat gesagt…

philip hat auch einen webrahmen, nur viel kleiner.seit den haben unsere zimmerpflanzen, keine kalten wurzeln mehr. Viel spass am webrahmen, und viel erfolg mit den eiern.

liebe gruesse
ramona

krautiline hat gesagt…

Kinder die Kreativ sind ist doch was schönes, wünsch Euch ein schönes Osterfest

LG Nicole